• Start
  • Joint Labs print
  • BTU Cottbus-Senftenberg print
  • Contact

BTU Cottbus-Senftenberg

Prof. Vierhaus (BTU) and Prof. Langendörfer (IHP).
Prof. Vierhaus (BTU) and Prof. Langendörfer (IHP).
Opening Ceremony of the Joint Lab IHP - BTU.
Opening Ceremony of the Joint Lab IHP - BTU.

 

Geleitet wird das Joint Lab durch den IHP- und BTU-Wissenschaftler Prof. Dr. Peter Langendörfer, Lehrstuhl Sicherheit in pervasiven Systemen und Prof. Dr.-Ing. Heinrich-Theodor Vierhaus, Lehrstuhl Technische Informatik der BTU."Die Zuverlässigkeit von Anwendungen im Bereich Automatisierungstechnik und ,Internet der Dinge' hängt direkt von der Zuverlässigkeit und der IT-Sicherheit ressourcenbeschränkter Systeme ab. Diesen wissenschaftlich und wirtschaftlich kaum zu überschätzenden Themen widmet sich unsere Forschung", fasst Prof. Dr. Peter Langendörfer zusammen.

 

Prof. Dr.-Ing. Heinrich-Theodor Vierhaus betont: "BTU und IHP arbeiten seit Jahren erfolgreich in der Forschung zusammen. Dabei spielt das IHP in der Kommunikationstechnik eine sehr erfolgreiche Rolle. Mittels der IHP-Kooperation im Joint Lab versprechen wir uns, anspruchsvolle industrienahe Projekte zu akquirieren."

Prof. Heinrich-Theodor Vierhaus

Lehrstuhl Technische Informatik der BTU Cottbus-Senftenberg

Prof. Peter Langendörfer

Lehrstuhl Sicherheit in pervasiven Systemen

Group leader "Sensor Networks and Middleware Platforms" at IHP

The building and the infrastructure of the IHP were funded by the European Regional Development Fund of the European Union, funds of the Federal Government and also funds of the Federal State of Brandenburg.